Umschuldung Hypothekenkredit

Bei der Umschuldung eines Hypothekarkredits wird die Restschuld des Kredits durch einen neuen Kredit abgelöst. Der Neue sollte natürlich einen günstigeren Zinssatz bieten, sonst wäre eine Umfinanzierung nicht sinnvoll. Zusätzlich kann eine Barauszahlung erfolgen. Die Zinssätze sind derzeit sehr niedrig, eine Umfinanzierung zahlt sich in den meisten Fällen aus.

Umschuldung und Umfinanzierung

Durch die Aufnahme eines Umschuldung-Kredits bzw. einer Umfinanzierung zu besseren Konditionen (Zinssatz Laufzeit) resultieren daraus günstigere Raten. Die Ratenzahlungen können halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich vereinbart werden. Nicht zu vergessen sind die Kreditkosten, die bei der Umfinanzierung eines Hypothekarkredits in der Regel mitfinanziert werden. Auch wäre es möglich einen bestimmten Geldbetrag als Barkredit zur Auszahlung zu bringen, wenn es die Berechnung des Umschuldung -Kredits zulässt.

Umschuldung
Umschuldung eines Hypothekarkredits

Umschuldung eines Hauskredits

Interessieren Sie sich für die Umschuldung eines Hauskredits, dann gibt es sicher einige Faktoren zu beachten. Sie wollen doch sicher besser aussteigen als das bisher der Fall war. Sie müssen wissen, dass bei einer Hauskredit-Umfinanzierung verschiedene Kosten anfallen. Auch diese Gebühren sollten bei aktuellen Angeboten beachtet werden. Wenn Sie zusätzlich auch Bargeld brauchen, dann ist das im Zuge einer Umfinanzierung in den meisten Fällen möglich. Es kommt unter anderem darauf an, wie hoch ist die Restschuld Ihres alten Hypothekarkredits, wie hoch ist der Schätzwert Ihres Hauses. (Verkehrswert) Unser Experten-Team führt diese Berechnungen für Sie kostenlos durch.

Umschuldung eines Wohnungskredits

Möchten Sie einen Wohnungskredit umschulden? Es ist im Prinzip der gleiche Vorgang wie bei der Umfinanzierung eines Hauskredits. Die meisten Kreditnehmer zahlen einfach zu HOHE Zinsen. Derzeit bewegt sich der Zinssatz für einen Hypothekarkredit zwischen 0,5% und 2,5% per anno. Das kann bei der Höhe der Kreditraten schon einen großen Unterschied bedeuten.

Umschuldung Hauskredit

Wie hoch ist derzeit das Zinsniveau in Österreich?

Laut letztem Kredit Index haben die meisten österreichischen Banken ihren Zins- Aufschlag zum 3-Monats-Euribor auf 1,228 % gesenkt. Das wäre der tiefste Stand seit dem Jahr 2013. Diese Informationen sind unverbindlich und die Zinssätze können sich laufend ändern.

Warum ist das so?
Diese Niedrigzinsen sind hauptsächlich auf 2 Gründe zurück zuführen. Erstens sind die Spielräume der Banken für Immobilien Finanzierungen geringer geworden, zweitens kam Anfang 2019 ein großer deutscher Kreditanbieter auf den österreichischen Kreditmarkt.

Vorher jedoch wurde durch in Kraft treten des Hypotheken und Immobilien Kreditgesetzes die Finanzmarktaufsicht auf den Plan gerufen. Diese kontrolliert dass vergebene Kredite auch für den Kunden leistbar und rückführbar sind. Es sind zum Beispiel Pensionsantritte während einer langen Kreditlaufzeit zu berücksichtigen. Auch ein hohes Endalter sieht die FMA nicht gerne. Ebenso sind Immobilienkredite ohne Eigenmittel derzeit (fast) unmöglich.